Solidaritätskundgebung: Steht auf für Kobane, für Menschlichkeit!

Halt Stand! Freies Kobane!

Dienstag, 14. Oktober, 17 Uhr
Stadtmonument, Salzgitter-Lebenstedt

Aufruf: „Vor den Augen der Weltöffentlichkeit spielt sich im kurdisch-syrischen Kobanê ein angekündigtes Massaker ab. Seit Wochen wird Kobanê, ein Teil des kurdischen Autonomie-Gebietes in Syrien (Rojava), massiv von der faschistischen Organisation „Islamischer Staat“ (IS) angegriffen. Die kurdischen Volksverteidigungskräfte YPG und der Frauenverbände der YPJ müssen sich mit völlig unzureichenden militärischen Mitteln verteidigen. Rund 160.000 Menschen sind aus dem Gebiet bereits in die Türkei geflohen, und es sind zahllose Todesopfer zu beklagen. Es droht in der Stadt ein großes Blutvergießen an der Zivilbevölkerung, die sich z.T. noch immer in der Stadt aufhält.

Rojava steht für ein Projekt, das versucht alle Ethnien und Religionen zu vereinen und die Gleichstellung von Frauen und Männern im Alltag und in der politischen Praxis umzusetzen, um eine neue Gesellschaft aufzubauen.
Angesichts der dramatischen Lage in der belagerten syrisch-kurdischen Grenzstadt Kobanê, fanden in vielen europäischen Städten in den letzten Wochen zahlreiche Demonstrationen und Kundgebungen statt, um auf die Situation in Kobanê, aufmerksam zu machen. Auch wir in Salzgitter wollen ein Zeichen setzten und nicht länger zusehen, wie die Terrororganisation IS für ein Blutvergießen in ungeahntem Ausmaß sorgt.“

Infos: https://www.facebook.com/events/304027666469906/

Kommentare sind geschlossen.