Erneut Hakenkreuzschmierereien am Antifa-Café

Schmierereien am Antifa-CaféVermutlich in der Nacht vom 14. auf den 15. Dezember sprühten Unbekannte Nazi-Parolen an das Antifaschistische Café am Cyriaksring 55 in Braunschweig. Die Nazis beschmierten den Eingang mit Parolen, wie „Anti Islam Kommando“ und „NS“ und versuchten ein Hakenkreuz, eine „Schwarze Sonne“ und ein sogenanntes „White Power“-Zeichen zu sprühen. Am Ort hinterließen sie drei Farbdosen der Marke „Plasti-Kote“. Bereits im Juni war das Antifa-Café und der Eingang der darüberliegenden Wohnung mit faschistischen Parolen beschmiert worden (siehe: Neonazis beschmieren Wohnhaus und Antifa-Café mit Hakenkreuze). Das erneute Beschmieren des Antifaschistischen Cafés mit rassistischen Symbolen zum jetzigen Zeitpunkt ist sicher kein Zufall.  Die gesprühte Parole „Anti Islam Kommando“ zeigt, dass sich die TäterInnen selbst als Teil der aufkeimende rassistischen und islamfeindliche Bewegungen sehen, die sich in Form von „HOGESA“ oder sogennanten „PEGIDA“-Montagsdemonstrationen zeigen. Auch in Braunschweig soll demnächst eine solche „PEGIDA“-Montagsdemonstration stattfinden.

Wir werden uns auch weiterhin gegen Rassisten, Rechtspopulisten und Nazis engagieren. Sollte es hier auch zu Versammlungen von „PEGIDA“ kommen, werden wir uns an den Gegenprotesten beteiligen. Zur Vorbereitung laden wir für Freitag, den 02.01.2015 um 20 Uhr ins Antifa-Café ein, um gemeinsam Schilder mit Sprüchen und Parolen gegen Rassismus, Rechtspopulismus und Nazis zu basteln!

Schmierereien am Antifa-CaféSchmierereien am Antifa-CaféSchmierereien am Antifa-Café

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.