Kategorie: Kampf gegen Nazis

Dienstag 19.07. kein OAT! Stattdessen Kundgebung gegen JN!

AKTUALISIERUNG:
Wir waren da, aber die JN ist (schon wieder!) lieber zuhause geblieben…

Somit konnten wir uns dann doch noch zum OAT treffen!

Aus gegebenem Anlass fällt das nächste Offene Antifa Treffen aus: Die Nazis von der JN haben eine Kundgebung am Amalienplatz gegen Drogen angemeldet. (Mal sehen, ob sie diesmal auch wirklich auftauchen…)

Eine Gegenkundgebung vom Bündnis gegen Rechts findet um 17:30 Uhr vor dem Weißen Ross statt:

Die NPD-Jugendorganisation „Junge Nationaldemokraten“ (JN) will am kommenden Dienstag einen Infostand und eine Kundgebung am Amalienplatz abhalten. Zu den Anhänger der JN gehört auch der 24jährige Lehndorfer, dem seit Beginn des Jahres über 30 Straftaten vorgeworfen werden, darunter auch der brutale Angriff auf zwei Schüler der Neuen Oberschule und zahlreiche Hakenkreuzschmierereien. Wir rufen dazu auf, lautstark und sichtbar gegen die Neonazis zu protestieren. Lassen wir nicht zu, dass diese Nazischläger ungestört ihre rechte Hetze verbreiten können!

Kein Raum für die Nazischläger von der JN/NPD!

Keine Zukunft für Nazis! Spaziergang gegen Rechts

Sa. 7.6. – 12:00 Uhr
Kohlmarkt – Braunschweig

Am 7. Juni findet – auch mit Unterstützung von Nazis aus der Region Braunschweig – in Dresden der alljährliche Aufmarsch der Nazi-Kampagne „Tag der deutschen Zukunft“ statt. Im letzten Jahr war dieser in Wolfsburg: Hier konnten am 1. Juni rund 570 Nazis durch ein Gewerbegebiet ziehen, abgeschirmt vor Gegenprotesten und Blockaden durch ein massives Polizeiaufgebot.

Als Ergänzung zu den Protesten und Blockaden in Dresden rufen wir dazu auf am 7. Juni auch hier in Braunschweig auf die Straße zu gehen, um gegen die zunehmenden Provokationen der Nazis zu protestieren. Mit einem antifaschistischen Spaziergang wollen wir Orte aufsuchen, die – nicht nur symbolisch – für die Naziszene in der Stadt stehen. Dort werden wir jeweils mit Redebeiträgen und mit Flugblättern über die rechten Umtriebe in der Stadt und der Umgebung informieren.

Zum Spaziergang rufen auf:
Antifaschistisches Plenum (www.antifacafe.de.vu), Left Side Papenteich, À sinistra! (asinistra.blogsport.de), FrauenLesbenGruppe Zami, Landesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus/Rechtsextremismus (ANTIFA) DIE LINKE.Niedersachsen, Jusos Braunschweig
(mehr …)

Unser Demotipp für Ostern: „Wir wollen nach den Rechten sehen!“

Aufruf des Bündnis "Bunt statt braun" für den Ostermarsch in Gifhorn
Aufruf des Bündnis „Bunt statt braun“ für den Ostermarsch in Gifhorn

Das Gifhorner Bündnis „Bunt statt Braun“ ruft auch in diesem Jahr zu einem Ostermarsch auf. Dieser steht diesmal unter dem Motto „Wir wollen nach den Rechten sehen! Gegen Rassismus – auf der Straße, in der Gesellschaft und in den Behörden!“. Im Aufruf wird der gesellschaftliche Rassismus, aber auch der Umgang der Behörden und des Staates mit Flüchtlingen kritisiert. Eingegangen wird auch auf die regionalen Nazis, die in den letzten Jahre immer wieder versucht haben die TeilnehmerInnen des Ostermarsches zu provozieren.

Demo „Wir wollen nach den Rechten sehen!“
Samstag, 19.04.2014 – 12 Uhr am Ceka-Brunnen (Fußgängerzone) – Gifhorn