Schlagwörter: Angriff

Nazis greifen Mitarbeiter der Jugendorganisation „Die Falken“ an

Am vergangenen Dienstag, den 09.02.16, haben zwei Nazis einen Mitarbeiter von den Falken vor deren Zentrum angegriffen. Dieser Angriff reiht sich in ein in eine Serie von Naziübergriffen in den letzten Monaten (u.a. Nazis greifen Antifaschist*innen an). Unsere Solidarität gilt den Falken! Kein Fußbreit den Faschisten!

Pressemitteilung „Rechtsradikal motivierter Angriff auf Mitarbeiter der Sozialistischen Jugend – Die Falken am 9.2.16“

Am Dienstag, den 9.2.2016 um 16.45 Uhr, wurde ein Mitarbeiter der Sozialistischen Jugend  – Die Falken auf dem Gehweg vor dem Kinder- und Jugendzentrum „SUB“ im Bohlweg 55 von zwei Personen angegriffen. Er wurde zu Boden geschlagen und am Boden liegend weiter geschlagen und getreten. Die beiden bisher unbekannten Täter hatten zuvor Aufkleber mit eindeutigen rechten Parolen an die Türen des Jugendzentrums geklebt. Sie wurden dabei von dem Mitarbeiter beobachtet. Als er das Jugendzentrum kurz darauf verließ,um die  Aufkleber zu entfernen, griffen ihn die Männer an. Die beiden versuchten ihm das Handy zu entreißen, das dabei stark beschädigt wurde. Nur durch das Eingreifen seiner KollegInnen und von Passanten konnten die beiden Täter davon abgebracht werden, weiter auf ihn einzuschlagen. Es wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Raub gestellt.

(mehr …)

Nazis überfallen Kinder- und Jugendzentrum SUB im Magniviertel

Kommt zum antifaschistischen Abendspaziergang
am 19.07.2010 um 18:00 Uhr auf dem Kohlmarkt!

Am Abend des 05.07.2010 überfielen zwei Nazis, einer von der „Burschenschaft Thormania“, das Falkenzentrum SUB. Die „Burschenschaft Thormania“ ist eine Nazi-Kameradschaft, die seit 2004 existiert. Sie ist überregional vernetzt und rekrutiert zunehmend auch Jugendliche, wie zum Beispiel aktuell im Heidberg.
(mehr …)