Schlagwörter: die rechte

29. August: Kundgebung von „Die Rechte“ in Goslar stören!

Am Samstag, den 29.08., will „Die Rechte“ um 13 Uhr eine Kundgebung in Goslar abhalten.

Nachdem sie bereits am 15.08. in Oschersleben gegen die dortige Unterbringung von Flüchtlingen auf die Straße gingen, wollen sie nun ihre rassistische Kampagne im Harz fortführen. Auch am 31.10. soll es in Halberstadt mit einem rassistischen Aufmarsch weitergehen.

Wir wollen uns gemeinsam diesen Provokationen entgegenstellen. Zu den Gegenaktivitäten in Goslar wird es am 28.08. um 20 Uhr ein Vorbereitungstreffen für eine gemeinsame Anreise im Antifaschistischen Café geben.

 

Donnerstag, 28.05. – Nazikundgebung in Groß Lafferde verhindern!

Am Donnerstag, 28.05. will „Die Rechte – Hildeheim“ eine Kundgebung vor der Flüchtlingsunterkunft in Groß Lafferde abhalten.

Es wird eine Gegenkundgebung mit dem Motto „Refugees welcome –
Solidaritätskundgebung für Flüchtlinge im Landkreis Peine“ geben.

Diese findet von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr statt.
Ort: 31246 Ilsede, Ortsteil Groß Lafferde, Grünfläche gegenüber dem
Einmündungsbereich Fuhsetal / Bierstraße (B1)

Unterstützt die Gegenproteste!
Kein Fußbreit den Faschisten!

21.3. – Naziaufmarsch in Hildesheim verhindern!

Keinen Meter den Nazis am 21.03.2015 in Hildesheim!
Die Nazipartei „Die Rechte“ will am 21.03. in Hildesheim gegen „Überfremdung“ demonstrieren. Seitdem Johannes Welge von Braunschweig nach Hildesheim gezogen ist, drängeln sich die Nazis mit ihrer Hetze fortwährend in den Vordergrund. Mangels Widerstand wird durch kaum mehr als eine Handvoll aktiver Nazis versucht, Hildesheim als „rechte Hochburg“ zu inszenieren. Bereits bei ihrem Aufmarsch für seine rassistischen Ausfälle gegen die Filmemacherin Mo Asumang inhaftierten Dieter Riefling am 28.02. in Hildesheim war „Die Rechte“ auf die zahlreiche Unterstützung auswärtiger Nazis angewiesen. (mehr …)